Geplante Vorträge - Dr. Claudia Tanck, Lauenburg

Claudia Tanck

Claudia Tanck

Dr. phil.
Claudia Tanck
Claudia Tanck
Dr. phil.
Direkt zum Seiteninhalt
Kunstverlag und
Agentur GmbH
Sternenweg 4
21481 Lauenburg/Elbe
maronde@t-online.de
04153/5990849
Jubiläumsangebot

Geplante Vorträge

Geplante Vorträge

Für die Freie Lauenburgische Akademie (FLA) sowie den Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg (beide siehe Links), Bezirksgruppen Schwarzenbek und Lauenburg, biete ich Abendvorträge kostenlos an.
Stand: 14. April 2022
Thema (Veranstalter)
Zeit und Ort
Frömmigkeit in Lauenburg – Pietisten um Familie Pfeiffer

Über drei Generationen existierte dieser Zirkel im 17. und 18. Jahrhundert. Der nachhaltige Impuls, der hiervon ausging, war die Gründung der Buchdruckerei Berenberg, die eine weit über Lauenburg hinausreichende Bedeutung erlangte. Hierzu ist in Heft 212 der Reihe „Lauenburgische Heimat“ mein Aufsatz abgedruckt worden.
(Foto: Dr. Augustus Pfeiffer, Superintendent. Ölbild in Lübeck, Stadtbücherei, Scharbausaal, Aufnahme 2021)
(Bezirksgruppe Lauenburg/Elbe imHeimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg, siehe Links)
Dienstag, 14. Juni 2022, 19:30 Uhr, Hotel Bellevue, Blumenstraße 29, Lauenburg


Pompeji -
Einblicke in eine römische Stadt

Als am 24. Oktober 79 n. Chr. nach Jahrtausenden Ruhe der Vesuv ausbrach, wurden an seinem Fuß die Städte Herculaneum und Pompeji sowie viele kleinere Siedlungen von meterhohen Lava- und Ascheschichten vollkommen bedeckt und komplett ausgelöscht.

Was für die Bewohner eine unvorstellbare Katastrophe war, die vielen einen qualvollen Tod brachte, sollte sich für die Altertums-Wissenschaften als Glücksfall erweisen. Während andere römische Städte dem allmählichen Verfall preisgegeben oder von nachfolgenden Genrationen überbaut wurden, wurde in Pompeji das Leben der frühen Kaiserzeit wie in einer Zeitkapsel bewahrt. Die gesamte Stadt ist mit allen Gebäuden und Straßenzügen erhalten geblieben, die Villen mit ihrer geschmackvollen Ausstattung und die vielen kleinen Geschäfte und Tavernen lassen das Alltagleben lebendig werden, und die Tempel und die Graffitti an den Hauswänden bieten einen anschaulichen Einblick in Religion, Politik und gesellschaftliches Leben.
(Fotos: Wandbild eines jungen Mannes auf einem Stuhl, Gipsguss eines Kopfes, Aufnahmen 2014)

(Freie Lauenburgische Akademie, siehe Links)
Donnerstag, 8. September 2022, 19:30 Uhr, FLA, Hauptstraße 18 d - Angerhof, Wentorf b.H.

Pompeji, Wandbild, junger Mann auf einem Stuhl

Pompeji, Gipsguss, Kopf eines Mannes liegend
Besuchsanschrift:
Dr. Claudia Tanck
Sternenweg 4
21481 Lauenburg/Elbe
Rufnummern:
Telefon: 0 41 53 / 27 14
Telefax: 0 41 53 / 59 82 72
Internet:
Web: www.tanck.info
E-Mail: kontakt@tanck.info
Zurück zum Seiteninhalt